Luftwaffe: Russland plant eine Exportversion des Mehrzweckkampfjets Su-57

Das russische Verteidigungsministerium und das Sukhoi Konstruktionsbüro planen die Entwicklung eines zweisitzigen Su-57-Jagdflugzeugs der fünften Generation in seiner Exportkonfiguration, sagte der stellvertretende Premierminister Juri Borisow am Mittwoch.

Darüber schreibt die russische Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf seine Quellen aus dem militärisch-industriellen Komplex.

„Das Interesse an diesem Flugzeug ist vorhanden und wird meiner Meinung nach mit jedem Jahr wachsen, da unsere russische Armee mit diesem Modell beliefert wird. Ausländische Kunden sehen sich zunächst die Funktionsweise einer bestimmten Waffe der russischen Streitkräfte an. Das Verteidigungsministerium“ und das Sukhoi Konstruktionsbüro planen, ein Flugzeug mit zwei Piloten zu entwickeln, das die Exportnachfrage nach diesem Modell ankurbeln wird … und es könnte zusätzliche Nachfrage schaffen“, sagte der Vizepremier während seiner Arbeitsreise in die Region Primorje im russischen Fernen Osten .

Der Chef des russischen staatlichen Waffenhändlers Rosoboronexport, Alexander Mikhyev, sagte Anfang Juni, dass fünf südostasiatische Länder Interesse an dem neuesten Su-57-Kampfflugzeug der fünften Generation zeigten.

Quelle: TASS

Die Sukhoi Su-57 ist ein in Russland hergestelltes Mehrzweck-Jagdflugzeug der fünften Generation, das dazu bestimmt ist, alle Arten von Luft-, Boden- und Seezielen zu zerstören. Der Su-57-Kampfjet verfügt über Stealth-Technologie (Tarnkappe) mit breitem Einsatz von Verbundwerkstoffen, ist in der Lage, eine Überschall-Reisegeschwindigkeit zu entwickeln, und ist mit der fortschrittlichsten funkelektronischen Ausrüstung an Bord ausgestattet, einschließlich eines leistungsstarken Bordcomputers (der sogenannten elektronischen zweiter Pilot), das Radarsystem, das über seinen Körper verteilt ist, und einige andere Innovationen, insbesondere die Bewaffnung im Rumpf.

Am 29. Januar 2010 stieg die Su-57 zum ersten Mal in die Lüfte. Im Vergleich zu ihren Vorgängern vereint die Su-57 die Funktionen eines Angriffsflugzeugs und eines Kampfjets, während der Einsatz von Verbundwerkstoffen und innovativen Technologien sowie die Die aerodynamische Konfiguration gewährleistet die geringe Radar- und Infrarotsignatur.

Zur Bewaffnung des Flugzeugs gehören insbesondere Hyperschallraketen. Der Kampfjet der fünften Generation wurde erfolgreich unter Kampfbedingungen in Syrien getestet.

Die russischen Streitkräfte erhielten 2020 den ersten Su-57-Jäger. Russlands Luft- und Raumfahrtstreitkräfte werden bis Ende 2024 22 Su-57-Kämpfer bekommen, und ihre Zahl in den russischen Streitkräften wird bis 2028 auf 76 anwachsen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s