Fokus nun auf die Konfrontation mit Russland und China: USA zieht Truppen aus Westasien ab

Die Regierung von Präsident Joe Biden reduziert laut einem neuen Bericht die US-Militärpräsenz in der Region Westasien, da das Land den Fokus seiner Streitkräfte auf die Konfrontation mit China und Russland verstärkt.

Das Pentagon zieht mindestens acht Patriot-Raketenabwehrbatterien aus Ländern wie dem Irak, Kuwait, Jordanien und Saudi-Arabien zurück, berichtete das Wall Street Journal am Freitag unter Berufung auf Beamte der Biden-Regierung.

Die Beamten fügten hinzu, dass die Biden-Regierung auch ein weiteres Raketenabwehrsystem, das als Terminal High Altitude Area Defense oder Thaad-System bekannt ist, aus Saudi-Arabien abzieht und die der Region zugewiesenen Düsenjägergeschwader reduziert werden.

Die USA stellen auch Hunderte von Truppen um, die Mitglieder von Einheiten sind, die diese Systeme betreiben oder unterstützen.

Die militärischen Kürzungen begannen Anfang dieses Monats, nachdem US-Verteidigungsminister Lloyd Austin am 2. Juni den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman angerufen und ihn über die Änderungen informiert hatte, sagten Beamte. Sie fügten hinzu, dass die USA den größten Teil der militärischen Hardware aus Saudi-Arabien entfernen.

Die USA intensivierten ihre Militärpräsenz in der Region Westasien vor etwa zwei Jahren inmitten der Spannungen mit dem Iran. Ein Teil der militärischen Ausrüstung wurde im September 2019 nach einer Reihe von Angriffen auf saudische Ölanlagen nach Saudi-Arabien verlegt.

Der Journal-Bericht stellte fest, dass die Entscheidung des Pentagon zeigt, dass Washington nun glaubt, dass das Risiko einer Eskalation der Feindseligkeiten zwischen den USA und dem Iran abgenommen hat, da die Biden-Regierung Gespräche mit Teheran über die Wiederaufnahme eines Atomabkommens führt, das Washington 2018 verlassen hat, und signalisiert hat, dass es Absicht, die Sanktionen aufzuheben und zum Abkommen von 2015 zurückzukehren.

„Was Sie sehen, ist eine Neuausrichtung der Ressourcen mit strategischen Prioritäten“, sagte ein hochrangiger US-Militärbeamter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s