Israelische Streitkräfte stürmten das Gebäude der al-Asqa-Moschee

Israels Streitkräfte (IDF) haben das Gelände der al-Aqsa-Moschee in al-Quds gestürmt und Palästinenser angegriffen, die die Beleidigungen der Siedler gegen den islamischen Propheten Mohammad (PBUH) verurteilt haben.

Darüber berichtet der iranische Sender PressTV unter Bezugnahme eines Videos und Agenturmeldungen aus Palästina. Die rechtsextremen israelischen Siedler marschierten am Dienstag durch das besetzte al-Quds, sprich Ostjerusalem, um der Eroberung des Regimes und der anschließenden Besetzung von Ost-al-Quds im Jahr 1967 zu gedenken.

Palästinenser sehen den sogenannten „Marsch der Fahnen“ als provokant an, da israelische Siedler ihre Dominanz über die besetzte Region demonstrieren.

Während des Marsches beleidigten Siedler den Propheten Mohammad (PBUH), was bei den Palästinensern Wut auslöste, die nach den Freitagsmittagsgebeten auf dem Gelände der al-Aqsa-Moschee protestierten.

Laut der Nachrichtenagentur Wafa wurde dem Protest mit Gewalt begegnet. Dabei wurden ein Kind und eine Journalistin durch Gummigeschosse verletzt, die von israelischen Streitkräften auf die Demonstranten abgefeuert wurden.

Die Palästinensische Rothalbmondgesellschaft sagte, am Freitag seien auf dem Gelände der Al-Aqsa-Moschee neun Palästinenser verwundet und vier weitere festgenommen worden.

Jordan, der Hüter muslimischer heiliger Stätten in al-Quds, verurteilte den israelischen Angriff auf die palästinensischen Gläubigen.

Der Sprecher des jordanischen Außenministeriums, Daifallah al-Fayez, sagte, die Aktionen der israelischen Regimepolizei seien „eine eklatante Verletzung der Heiligkeit der al-Aqsa-Moschee und der Sicherheit der Gläubigen“.

Mehr als 600.000 Israelis leben in über 230 Siedlungen, die seit der israelischen Besetzung der Westbank und des Ostens von Al-Quds 1967 gebaut wurden.

Alle israelischen Siedlungen sind nach internationalem Recht illegal, da sie auf besetztem Land gebaut wurden. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat in mehreren Resolutionen die Siedlungsaktivitäten des israelischen Regimes in den besetzten Gebieten verurteilt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s