Briten dringen in russische Hoheitsgewässer ein: Russland antwortet mit Warnschüssen und Bombenabwurf

Britisches Kriegsschiff dringt in russisches Hoheitsgewässer ein. Russische Grenzkontrollschiffe mussten Warnschüsse abgeben, um eine Verletzung der russischen Grenze durch einen britischen Zerstörer nahe der Krim zu verhindern, teilte das russische Verteidigungsministerium am Mittwoch mit. Auch ein Bomber vom Typen Su-24 wurde gegen die Briten eingesetzt.

Der britische Zerstörer Defender. Quelle: Commander, U.S. Naval Forces Europe-Africa/U.S. 6th Fleet/Public domain/Wikimedia

„Ein Grenzkontrollschiff hat um 12.06 und 12.08 Uhr Warnschüsse abgefeuert“, heißt es in einer Stellungnahme des Ministeriums.

Nach Angaben des Ministeriums wurde der britische Zerstörer vor der Anwendung von Gewalt im Falle einer Verletzung der russischen Grenze gewarnt.

„Es hat nicht auf die Warnung reagiert“, teilte das Ministerium mit.

Der britische Verteidigungsattache in der britischen Botschaft in Moskau wurde wegen des Vorfalls im Schwarzen Meer in das russische Verteidigungsministerium einbestellt, teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch Journalisten mit.

„Der Verteidigungsattaché der britischen Botschaft wurde wegen der Verletzung der russischen Grenze durch einen britischen Zerstörer zum russischen Verteidigungsministerium vorgeladen“, teilte das Ministerium mit.

Zuvor hatte das Verteidigungsministerium bekannt gegeben, dass die russische Schwarzmeerflotte zusammen mit dem Föderalen Sicherheitsdienst Grenzkontrolle eine Verletzung der russischen Grenze durch den britischen Zerstörer HMS Defender in der Nähe von Kap Fiolent auf der Krim gestoppt hat.

Der Zerstörer fuhr drei Kilometer tief in die russischen Hoheitsgewässer. Ein Grenzschutzschiff feuerte Warnschüsse ab, während ein SU-24M-Bomber vor dem Zerstörer Warnbomben abwerfen musste, bevor das Schiff umkehrte und die russischen Gewässer verließ.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s