Krieg im Donbass: Volksmilizen erwidern Angriff – Verluste auf Seiten der Ukraine

Die Streitkräfte der Ukraine nehmen weiterhin das Territorium der Volksrepubliken Donezk (DVR) und Lugansk (LVR) unter Beschuss. Die Volksmiliz eröffnete das Gegenfeuer und es gibt Verluste auf ukrainischer Seite.

Es liegen laut ANNA News Informationen über die Verletzung eines Soldaten der ukrainischen Streitkräfte im Donbass vor. Infolge des Gegenfeuers der Volksmiliz der DVR wurde im Raum Starognatowka ein ukrainischer Soldat verwundet. Die Informationen zur Verletzung wurden vom Pressezentrum der sogenannten Joint Forces Operation, bestätigt. Darüber hinaus eröffnete die DVR-Volksmiliz DVR als Reaktion auf den Beschuss, bei dem ein Zivilist verwundet wurde, das Feuer auf ukrainische Stellungen im Bereich der Siedlung Schumy.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Streitkräfte der Ukraine systematisch gegen die Minsker Vereinbarungen verstoßen. Am 24. Juni wurde bei einem Angriff einer ukrainischen Drohne in der Nähe des Dorfes Staromikhaylovka ein DVR-Kämpfer getötet.

Am 21. Juni wurden bei Beschuss von ukrainischer Seite in der Nähe des Dorfes Lozowoje in der Region Yasinovatsky zwei Fahrzeuge, darunter ein Krankenwagen, vom Feuer der ukrainischen Streitkräfte getroffen.

Gleichzeitig wurden vier Soldaten der Volksmiliz der DVR getötet, weitere fünf Milizionäre wurden verletzt. Zuvor, am 11. Juni, hatte eine ukrainische Sabotage- und Aufklärungsgruppe eine Festung des Prizpak-Bataillons( Geister-Batailon) in der Volksrepublik Luhansk angegriffen. Dabei wurden fünf Soldaten der LVR-Volksmiliz getötet.

Seit Frühjahr 2014 tobt in der Ostukraine ein Bürgerkrieg, nachdem sich die Donbass-Republiken von der Ukraine abgespalten haben. Dies geschah im Zuge des Staatsstreiches in Kiew, sogenannte Maidan-Revolution. Zunächst konnte im Februar ein Waffenstillstand erzielt werden, der allerdings nicht eingehalten wurde und jahrelang ein Stellungskrieg tobte.

Seit Frühjahr 2021 wurde der Konflikt wieder intensiver von beiden Seiten ausgetragen. Während der Westen Kiew unterstützt, werden die Donbass-Milizen von der russischen Seite unterstützt. Insgesamt kamen in diesem Krieg mehr als 14.000 Menschen – überwiegend Zivilisten – ums Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s