USA liefern Kampfjets der Fünften Generation an die Emirate

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin hat angesichts zunehmender Vergeltungsangriffe der jemenitischen Streitkräfte auf lebenswichtige Einrichtungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Entscheidung bekannt gegeben, einen Lenkwaffenzerstörer und Kampfflugzeuge der 5. Generation in die Region zu entsenden.

Laut Press TV machte Austin die Zusage am Dienstag während eines Telefongesprächs mit dem Kronprinzen von Abu Dhabi, Mohammed bin Zayed Al Nahyan.

Pentagon-Sprecher John Kirby sagte, die beiden Seiten hätten die jüngsten jemenitischen Angriffe auf die Vereinigten Arabischen Emirate besprochen, die US-amerikanische und emiratische Streitkräfte bedrohten, die auf der Al-Dhafra Air Base in der Nähe von Abu Dhabi stationiert waren.

Austin, fügte er hinzu, bekräftigte seine entschiedene Verurteilung der Streiks und sein Engagement für die strategische Partnerschaft zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der US-Verteidigungsminister „überprüfte ferner eine Reihe von Maßnahmen, die das Verteidigungsministerium ergreift, um die VAE zu unterstützen. Dazu gehören die weitere Bereitstellung von Frühwarninformationen, die Zusammenarbeit bei der Luftverteidigung und die Entsendung des Lenkwaffenzerstörers USS Cole der US-Marine zur Partnerschaft mit der Marine der Vereinigten Arabischen Emirate, bevor ein Hafen in Abu Dhabi angelaufen wird“, sagte Kirby.

Austin informierte bin Zayed auch „über seine Entscheidung, Kampfflugzeuge der 5. Generation einzusetzen, um die VAE gegen die aktuelle Bedrohung zu unterstützen, und als klares Signal, dass die Vereinigten Staaten den VAE als langjähriger strategischer Partner zur Seite stehen“.

Die Emirate sind Saudi-Arabiens wichtigster Verbündeter in einem seit 2015 bestehenden blutigen Krieg und einer gleichzeitigen Belagerung, die das Königreich gegen den Jemen führt und vergeblich versucht, die Regierungsstruktur des Landes zugunsten seiner ehemaligen Riad-freundlichen Beamten zu ändern.

Die jemenitischen Streitkräfte, die aus der Armee des Landes und ihren verbündeten Kämpfern aus den Volkskomitees bestehen, haben jedoch geschworen, ihre Waffen nicht niederzulegen, bis das Land vollständig von der Geißel der saudischen Invasion befreit ist.

Zuletzt führten die vereinten Kräfte drei Operationen durch, bei denen sie Ziele tief in Dubai und Abu Dhabi angegriffen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s