Medien: Britische Einheiten trainieren ukrainische Soldaten in Kiew

Berichten zufolge trainieren britische Truppen in Kiew ukrainische Truppen für den Kampf gegen Russland.

Symbolbild

Unter Berufung auf zwei ukrainische Kommandeure berichtete The Times, dass britische Spezialeinheiten ihre Truppen in den vergangenen zwei Wochen zweimal trainiert hätten.

„Wir haben enorme militärische Hilfe von Großbritannien erhalten“, sagte Hauptmann Juri Mironenko der Zeitung. „Vor zwei Wochen hatten wir britische Offiziere in unserer Einheit, die uns sehr gut ausgebildet haben. Und da wir Erfolge hatten, haben wir jetzt Selbstvertrauen.“

Der Kommandant sagte, die Soldaten hätten durch das Ansehen von YouTube-Videos gelernt, wie man britische NLAW-Panzerabwehrraketenwerfer benutzt.

Das Vereinigte Königreich hat zum ersten Mal seit Beginn des Konflikts auf der Krim im Jahr 2014 Militärausbilder in die Ukraine entsandt. Sie sagte, sie habe ihre Truppen im Februar aus dem Land abgezogen, um die Möglichkeit eines direkten Konflikts mit Russland zu vermeiden, nachdem Präsident Wladimir Putin einen Militärfeldzug auf der Krim angeordnet hatte. Ukraine.

Bericht: Britische und amerikanische Spezialeinheiten führen Schattenkrieg in der Ukraine

Seitdem hat das Vereinigte Königreich mehr als 3.600 leichte Panzerabwehrwaffen der neuen Generation (NLAW) an die Ukraine geliefert, und Kiew hat weitere angefordert.

Das britische Verteidigungsministerium wollte sich zu den Aktivitäten der Spezialeinheiten nicht äußern.

Die Präsenz britischer Truppen in der Ukraine erfolgte trotz russischer Warnungen, dass die Lieferung sensibler Waffen aus den Vereinigten Staaten und der NAOT in die Ukraine die Spannungen verschärfen und zu „unvorhersehbaren Folgen“ führen könnten, so die Washington Post.

Der britische Premierminister Boris Johnson, der Anfang dieser Woche Kiew besuchte, versuchte, die Menge an Waffen zu erhöhen, die in die Ukraine geschickt werden.

Seit Beginn des Konflikts hat das Vereinigte Königreich Waffen im Wert von 450 Millionen Pfund und wirtschaftliche und humanitäre Hilfe im Wert von 400 Millionen Pfund in die Ukraine geschickt.

One thought

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s