Medien: CIA-Agenten steuern den Krieg in der Ukraine

CIA-Agenten sind vor Ort und leiten Krieg in der Ukraine, bestätigt die amerikanische Zeitung New York Times.

Obwohl die Mainstream-Medien solche Behauptungen und Berichte als „Verschwörungstheorie“ abtun, waren und sind US-Streitkräfte in der Ukraine im Einsatz. Laut einem neuen Bericht der New York Times (NYT) sind CIA-Mitarbeiter vor Ort und leiten den Krieg. Tatsächlich ist das US-Engagement in der Ukraine viel größer, als Washington bisher zugeben wollte.

In einem Artikel mit dem Titel: „Commando Network Coordinates Flow of Weapons in Ukraine, Officials Say“ (Commando Network koordiniert laut Beamten den Waffenfluss in der Ukraine)schreibt die NYT, dass es in der Ukraine von Spezialeinheiten und Spionen der USA und ihrer Verbündeten wimmelt, und widerspricht damit früheren Berichten, dass das US-Geheimdienstkartell Probleme hat, anzukommen Informationen darüber, was vor Ort in der Ukraine passiert.

„Während russische Truppen einen zermürbenden Feldzug zur Eroberung der Ostukraine vorantreiben, hängt die Fähigkeit der Nation, dem Angriff zu widerstehen, mehr denn je von der Hilfe der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten ab – einschließlich eines heimlichen Netzwerks von Kommandos und Spionen, die sich beeilen, Waffen und Informationen bereitzustellen und Ausbildung, laut US- und europäischen Beamten.

Ein Großteil dieser Arbeit findet außerhalb der Ukraine statt, beispielsweise an Stützpunkten in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Aber selbst als die Biden-Regierung erklärt hat, dass sie keine amerikanischen Truppen in die Ukraine entsenden wird, haben einige C.I.A. Laut aktuellen und ehemaligen Beamten operiert das Personal weiterhin heimlich im Land, hauptsächlich in der Hauptstadt Kiew, und leitet einen Großteil der riesigen Mengen an Geheimdienstinformationen, die die Vereinigten Staaten mit den ukrainischen Streitkräften teilen.

Gleichzeitig arbeiteten auch ein paar Dutzend Kommandos aus anderen NATO-Staaten, darunter Großbritannien, Frankreich, Kanada und Litauen, in der Ukraine.

Die Vereinigten Staaten zogen ihre eigenen 150 Militärausbilder ab, bevor der Krieg im Februar begann, aber Kommandos dieser Verbündeten blieben oder gingen seitdem im Land ein und aus, bildeten ukrainische Truppen aus, berieten sie und stellten eine Verbindung vor Ort zur Verfügung Waffen und andere Hilfsmittel, sagten drei US-Beamte.

Es sind nur wenige weitere Details darüber aufgetaucht, was die CIA-Agenten oder die verdeckten Kommandos tun, aber ihre Präsenz im Land – zusätzlich zu den diplomatischen Mitarbeitern, die zurückkehrten, nachdem Russland seine Belagerung von Kiew aufgegeben hatte – deutet auf das Ausmaß der laufenden geheimen Bemühungen zur Unterstützung der Ukraine und die Risiken hin, die damit verbunden sind Washington und seine Verbündeten nehmen.

[…] Die Kommandos stehen nicht an vorderster Front mit ukrainischen Truppen und beraten stattdessen von Hauptquartieren in anderen Teilen des Landes oder aus der Ferne durch verschlüsselte Kommunikation, so amerikanische und andere westliche Beamte, die unter der Bedingung der Anonymität sprachen, um operative Angelegenheiten zu erörtern . Aber die Zeichen ihrer heimlichen Logistik, Ausbildung und nachrichtendienstlichen Unterstützung sind auf dem Schlachtfeld greifbar.

Mehrere untergeordnete ukrainische Kommandeure brachten den Vereinigten Staaten kürzlich ihre Wertschätzung für die aus Satellitenbildern gewonnenen Informationen zum Ausdruck, die sie auf von den Alliierten bereitgestellten Tablet-Computern abrufen können. Auf den Tablets läuft eine Battlefield-Mapping-App, mit der die Ukrainer russische Truppen angreifen und angreifen.“

Das Portal Information Liberarion berichtet: Das amerikanische Volk sagte von Beginn des Krieges an, dass es keine amerikanischen Streitkräfte vor Ort in der Ukraine haben wollte, aber unsere globalistischen Oligarchen wissen es am besten.

Sie schleusen 60 Milliarden Dollar an Waffen und Bestechungsgeldern ein, um den Krieg auf Dauer am Laufen zu halten, und sie sind bereit, die gesamte Weltwirtschaft mit endlosen Sanktionen zum Absturz zu bringen, um Russlands Spezialoperation für ein paar zusätzliche Monate aufzuhalten. Wenn ihre Intervention zum Dritten Weltkrieg und einem globalen Wirtschaftszusammenbruch führt, ist das ein Preis, den sie (für Sie) zu zahlen bereit sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s