Vereinte Nationen: Ukraine benutzt alte Menschen als menschliche Schutzschilder

In diesen Tagen wird in westlichen Medien immer wieder berichtet, dass das russische Militär die zivile Infrastruktur im Land angreife.

Dabei werden aber gerne Fakten weggelassen, um Russland als alleinigen Aggressor darzustellen, das vor allem im Osten der Ukraine eine militärische Spezialoperation durchführt.

Ein stillschweigend veröffentlichter Bericht des UN-Menschenrechtskommissars enthüllt, dass ukrainische Militärsoldaten ältere Bewohner von Pflegeheimen als menschliche Schutzschilde bei Kämpfen mit russischen Streitkräften benutzten.

„Die Streitkräfte der Ukraine tragen einen großen und vielleicht gleichen Anteil der Schuld an dem, was in Stara Krasnyanka passiert ist, das etwa 580 Kilometer (360 Meilen) südöstlich von Kiew liegt. Wenige Tage vor dem Angriff bezogen ukrainische Soldaten Stellungen innerhalb des Pflegeheims und machten das Gebäude effektiv zu einem Ziel“, berichtet die Agentur Assosiated Press, kurz AP.

Das Problem, dass das ukrainische Militär absichtlich und mit zielgerichteter Voraussicht zivile Standorte nutzt, um seine Militäreinheiten einzubetten, unterstreicht die inhärenten Gefahren, die mit der westlichen Propaganda während des Konflikts verbunden sind. Tatsächlich scheint die Anstrengung, zivile Opfer zu schaffen, zielführender als eine Strategie, um die Unterstützung der westlichen Medien zu gewinnen und Geschichten zu erstellen, die dazu verwendet werden können, Sympathie für die Ukraine zu fördern, selbst wenn dies bedeutet, ihre eigenen Zivilisten in Gefahr zu bringen.

(Via AP) […] Der Bericht des UN-Hochkommissars für Menschenrechte kommt nicht zu dem Schluss, dass die ukrainischen Soldaten oder die russischen Truppen ein Kriegsverbrechen begangen haben. Die Schlacht im Pflegeheim Stara Krasnyanka sei jedoch ein Symbol für die Besorgnis des Menschenrechtsbüros über den möglichen Einsatz von „menschlichen Schutzschilden“, um militärische Operationen in bestimmten Gebieten zu verhindern.

Die Nachwirkungen des Angriffs auf das Haus in Stara Krasnyanka bieten auch einen Einblick, wie schnell sowohl Russland als auch die Ukraine handeln, um die Erzählung darüber festzulegen, wie sich die Ereignisse vor Ort entwickeln – selbst wenn diese Ereignisse möglicherweise noch vom Nebel des Krieges verhüllt sind.

Für die Ukraine hilft es, die Oberhand im Kampf um die Herzen und Köpfe zu behalten, um sicherzustellen, dass weiterhin Milliarden von Dollar an westlicher militärischer und humanitärer Hilfe fließen.

[…] David Crane, ein ehemaliger Beamter des Verteidigungsministeriums und ein Veteran zahlreicher internationaler Ermittlungen zu Kriegsverbrechen, sagte, die ukrainischen Streitkräfte hätten möglicherweise gegen die Gesetze des bewaffneten Konflikts verstoßen, indem sie die Bewohner und Mitarbeiter des Pflegeheims nicht evakuierten.

„Die Grundregel lautet, dass Zivilisten nicht absichtlich angegriffen werden können. Zeitraum. Aus welchem ​​Grund auch immer“, sagte Crane. „Die Ukrainer haben diese Menschen in eine Todeszone gebracht. Und das kannst du nicht.“

Zudem wurden in der Nacht durch US-Himars-Raketen zivile Einrichtungen in der Region Cherson angegriffen worden. Dabei kamen laut Berichten von russischen Agenturen wie RIA Novosti und TASS auch sechs Kinder ums Leben.

Eine genaue Anzahl von Toten lässt sich bislang nicht ermitteln. Über diesen Angriff äußerte sich weder das Pentagon, das diese Waffen an das ukrainische Militär lieferte, noch die UNO selbst.

Greift Israel Palästina an, wo auch Schulen und zivile Gebäude bombardiert werden, schämt sich der Westen allerdings nicht zu schreiben, die Palästinenser missbrauchen Frauen und Kinder als „menschliche Schutzschilde“.

Denken Sie daran, dass die Vereinigten Staaten die Ukraine finanzieren, um diesen Krieg zu führen. Ohne US-Finanzierung, einschließlich Waffenlieferungen, der Ausbildung von Militäreinheiten und der Einbettung von US-Spezialeinheiten zur Unterstützung des ukrainischen Militärs, wären die Regierungen der Ukraine und Russlands wahrscheinlich in Friedensverhandlungen eingetreten.

Quellen: UNO, AP, TASS, Ria Novosti.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s