Video: Die Kosakentragödie von Lienz

Das Video erzählt die Geschichte der Kosaken, im zaristischen Rußland, später in der Sowjetunion und schlägt dann einen Bogen zu den Don-, Kuban- und Terek-Kosaken, die im Zweiten Weltkrieg auf Seiten der Deutschen Wehrmacht gekämpft haben, bis es, nach der Kapitulation der Wehrmacht im Mai 1945, zu der Tragödie von Lienz im österreichischen Osttirol gekommen ist.

Helmut von Pannwitz

Denn den Kosaken des 15. deutschen Kosaken-Kavalerie-Korps unter dem General von Helmut von Pannwitz war von mehreren britischen Generalen versichert worden, dass sie in britischem Gewahrsam bleiben würden. Als aber die 35.000 Kosaken mit ihrem Frauen und Kindern in Lienz feststellten, dass sie die ganze Zeit über belogen worden waren, war es zu spät. Dann galt für sie das vor 2400 Jahre gesprochene vae victis – wehe den Besiegten.

Quelle: Zeitgeschichte in Bild und Ton

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s