Zum Inhalt springen
Allgemein 0

WikiLeaks-Dokumente über die Bilderberg-Treffen

Nur eine Woche nach dem G7-Gipfeltreffen findet das Bilderberger-Treffen nur wenige Kilometer entfernt in den Tiroler Bergen statt. Ein Ort der geeignet ist, um Heimlichkeiten und pro-westliche Befindlichkeiten auszutauschen. Auf WikiLeaks findet man klassifizierte und nicht-klassifizierte Dokumente im Hinblick auf die vergangenen Konferenzen. Von Christian Saarländer  Erschien auch auf: Contra Magazin Wien

Allgemein 0

Kapitalismus ad absurdum: Willkommen in der Ukraine

Seit der Nummer auf dem Maidan ist die Ukraine nicht mehr aus den Medien wegzudenken. Ständig hört man vom Mainstream die „Mär vom bösen Russen“ und vom „Amerikaner, der nur Frieden will“, aber die Tatsache, dass der Kapitalismus mit seinen Freiheiten dort extrem seit dem Maidan vollzogen wird, liest man nicht immer. Dabei sind die Anzeichen dafür schnell zu erkennen.

Internet 1

Putins „Troll-Armee“

„Kreml-Trolle“, „Putins Kommentar-Armeen“ und mit weiteren reißerischen Titeln berichten immer wieder gerne die westlichen Leitmedien über die Wahrheitsverzerrung im Internet. „Beweise gibt es dafür allerdings nicht“, wird dann von den […]

Allgemein 1

WikiLeaks: Sony-Dokumente enthüllen Skandale

Das Unternehmen Sony kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nach dem vielen Tumult um den Propaganda-Film „The Interview, hat WikiLeaks Mitte April sämtliche Sony Dokumente unter anderem viele E-Mails auf ihrem Recherche-Server der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wer hätte auch gedacht, dass Daniel Craig für das Benutzen eines Sony-Smartphones heimlich 5 Millionen US-Dollar bekommt. Eine Menge Holz sowie die vielen anderen […]

Allgemein 0

Revolution als Marke

Vor mehr als einem Jahr wurde dem Konsumenten von Leitmedien die friedliche und tolle Revolution auf dem Maidan verkauft. Demokratische Wahlen und ein unabhängiger Präsident sollten die wüsten Zustände in der Ukraine beseitigen. Doch die Gegenöffentlichkeit spricht immer mehr das aus, was wirklich stattfindet: „Gesteuerte Farbrevolutionen“. In der Ukraine dürfte das wohl dann die „braune Revolution“ gewesen sein.

Allgemein 1

NSU-Leaks: Widersprüche aufzeigen

Seit 2011 geht das Gespenst um die BRD. Das Gespenst des rechten Terrors, welches durch den NSU-Komplex ausgelöst wurde, nachdem die zwei Hauptverdächtigen tot sind und sich deren Freundin der Polizei stellte. Seitdem wurde viel berichtet und vor allem eine Menge Widersprüche an den Medienkonsumenten verbreitet. Ein Blog möchte auf Widersprüche hinweisen.