Zum Inhalt springen
Allgemein 0

Gorlowka erneut unter Beschuss, der bisher ein Todesopfer fordert

via NewsFront In der Nacht zum 28 Juli, wurde der Golmowo-Bezirk von Gorlowka durch ukrainische Artillerie beschossen. Nach Angaben der Anwohner wurde aus Richtung von Majorsk und angrenzender Ortschaften geschossen. Alle unter Kontrolle der ukrainischen Streitkräfte. Durch einen Direkttreffer wurde ein Gebäude auf der Srodnikow-Straße vollständig zerstört. Unter den Trümmern starb eine 87-jährige Frau. Ihre Körperteile werden immer noch durch […]

International 3

NSU-Skandal: Leaks, Lügen und die deutsche Lynchjustiz

Die NSU-Geschichte mit Prozess wird immer dubioser. Das Anwalts-Trio von Zschäpe wollte erst vor Gericht sich von der Verteidigung entbinden, danach erstattete die Angeklagte Strafanzeige gegen ihre Anwälte. Zudem erschien auf YouTube ein weiteres Interview der Info-Krieger der NSU-Leaks um den Blogger „Fatalist“, die mehr und mehr medial aufgegriffen werden. Also doch keine Verschwörer, wie so manche gesteuerte linke Oppositionsjournaille zu […]

Allgemein 4

Das Kern-Dokument der TISA-Verhandlungen

TISA: Der Kern der Verhandlungen über das Dienstleistungs-Abkommen auf WikiLeaks Neben den Details zur NSA-Spionage im Hinblick auf die Griechland-Rettung hat WikiLeaks nun den Haupttext zu dem TISA-Abkommen veröffentlicht. TISA ist mit TTIP einer der wichtigsten transatlantischen Abkommen, die im geheimen verhandelt werden und Konsequenzen für die meisten Menschen in diesem Gebiet trägt.

Allgemein 0

WikiLeaks-Dokumente über die Bilderberg-Treffen

Nur eine Woche nach dem G7-Gipfeltreffen findet das Bilderberger-Treffen nur wenige Kilometer entfernt in den Tiroler Bergen statt. Ein Ort der geeignet ist, um Heimlichkeiten und pro-westliche Befindlichkeiten auszutauschen. Auf WikiLeaks findet man klassifizierte und nicht-klassifizierte Dokumente im Hinblick auf die vergangenen Konferenzen. Von Christian Saarländer  Erschien auch auf: Contra Magazin Wien

Allgemein 0

Kapitalismus ad absurdum: Willkommen in der Ukraine

Seit der Nummer auf dem Maidan ist die Ukraine nicht mehr aus den Medien wegzudenken. Ständig hört man vom Mainstream die „Mär vom bösen Russen“ und vom „Amerikaner, der nur Frieden will“, aber die Tatsache, dass der Kapitalismus mit seinen Freiheiten dort extrem seit dem Maidan vollzogen wird, liest man nicht immer. Dabei sind die Anzeichen dafür schnell zu erkennen.