Donbass: Bericht von der Kriegsfront – Kiewer Junta nimmt Donezk und Lugansk unter Beschuss

Die Repräsentanz der LPR im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordination (GZKK/JCCC) sagte, dass ihre Positionen nicht beschossen wurden. Sie versichern jedoch, dass sie zwei gepanzerte Fahrzeuge der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe des Dorfes Novotoshkovskoye und ein Infanterie-Kampffahrzeug in der Nähe eines Wohngebäudes im Dorf Raygorodok registriert haben.

Donbass: Kiewer Junta nimmt die Volksrepublik Donezk unter Artillerie-Beschuss

„Während des Beschusses wurden verschiedene Arten von Granatwerfern und Kleinwaffen eingesetzt. Die Außenbezirke des Dorfes Spartak, das Dorf Mineralnoe in Richtung Donezk und das Dorf Leninskoe in Richtung Mariupol standen unter Beschuss. Außerdem wurden zwei Explosionen in der Nähe der von Kiew kontrollierten Siedlungen festgestellt – Kamenka und Vodyanoye. In der Nähe des letzteren wurde im Verlauf der Ingenieurarbeiten eine Explosion ausgelöst “, heißt es in der Nachricht.