„Prawda“: FSB verhindert Anschläge auf dem Roten Platz

In der russischen Teilrepublik Dagestan ist dem russischen Inlandsnachrichtendienst eine Terrorzelle ins Netz gegangen. Sieben mutmaßliche Anhänger des Islamischen Staates wurden von der Anti-Terrorabwehr verhaftet. Laut der russischen Tageszeitung „Prawda“ planten die Islamisten während der Weihnachtsfeiertage Anschläge auf den Roten Platz in Moskau.